Geld einsparen – Tipps

Geld sparen- nützliche Tipps

image_pdfimage_print

 

Insgesamt stelle ich Ihnen 58 wertvolle und nützliche Tipps zum Geld sparen vor. Diese sind unterteilt in die drei Rubriken „Beim Einkaufen“, „Im alltäglichen Leben“ und für „Absolute Sparfüchse„.

In den Beiträgen werde ich immer wieder neue Anregungen rund um das Thema „Geld sparen“ geben.Geld einsparen

Sollte ich noch einige Tipps vergessen haben, freue ich mich über ein Feedback. Gerne veröffentliche ich Ihren Kommentar.

Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim „Durchstöbern“ der Tipps. Sicherlich werden Sie einige davon umsetzen.

Geld sparen beim Einkaufen:

 

1. Erstellen Sie eine Einkaufsliste.
Kaufen Sie auch nur das, was darauf steht. So vermeiden Sie Spontankäufe.

 

2. Gehen Sie nie hungrig einkaufen.

Geld einsparen beim Kauf von saisonalem Obst und Gemüse.

 

3. Überlege Sie zu Hause, was Sie essen möchten.

 

4. Kaufen Sie der Saison entsprechend ein. Gemüse und Obst sind dann günstiger.

 

5. Wichtig ist immer ein Preisvergleich. Nicht immer ist das Angebot wirklich ein Angebot. Nicht immer ist die Familienpackung preisgünstiger. Vergleichen Sie immer die Produkte nach der Füllmenge oder Stückanzahl. Diese stehen auf dem Preisschild ausgezeichnet. Nur so können Sie das günstigste Angebot finden.

 

6. In Augenhöhe stehen die teuersten Produkte; bücken und strecken lohnt sich.

 

7. Meistens stehen rechts die teureren Produkte. Also lohnt sich ein Blick in die andere Richtung, um ein günstigeres Produkt zu finden.

 

8. Schauen Sie auf das Mindesthaltbarkeitsdatum.
Oft werden Produkte mit bald ablaufendem Mindesthaltbarkeitsdatum günstiger abgegeben. Zum Beispiel ist gerade Joghurt viel länger haltbar als auf dem Mindesthaltbarkeitsdatum ausgewiesen ist.
Achtung: Deswegen aber nicht mehr kaufen. Nur das kaufen, was wirklich gegessen wird.

 

9. Kaufen Sie Brot vom Vortag. Das ist oft reduziert.

 

10. Schauen Sie nach Hausmarken. Diese sind oft billiger und haben zusätzlich mehr Inhalt. Vergleichen Sie auch, von wem und wo das Produkt hergestellt wurde.

 

11. Viele Einkaufsgeschäfte reduzieren abends ihre schnell verderblichen Waren wie Obst und Gemüse an. Es lohnt sich daher später einkaufen zu gehen. Aber Vorsicht: nicht immer ist das komplette Sortiment vorhanden und einige Waren sind ausverkauft. Weiterer Vorteil: meistens sind die Geschäfte nicht mehr überfüllt.

 

12. Bringen Sie immer eine eigene Tasche mit. Das schont die Umwelt und das Portemonnaie.

 

 

Geld sparen im alltäglichen Leben:

 

1. Kaufen Sie im Winter- oder Sommerschlussverkauf ein. Dort werden die Artikel drastisch reduziert angeboten.

 

2. Beachten Sie immer bei Neukäufen, sei es im Internet oder im Geschäft, auf die Kategorie „Sale“. Dort lassen sich viele Schnäppchen machen.

 

 %  S A L E  % 

 

3. Oft gibt es bei der Newsletteranmeldung einen Rabatt oder Gutschein.

 

4. Es gibt im Internet oder in Zeitschriften oft Rabattaktionen.

 

5. Internetportale, z.B. Gutschein.de oder Groupon.de, sind eine gute Option um Geld zu sparen. Dort können Sie Ermäßigungen für z.B. Eintritte oder Restaurantbesuche bekommen.

 

6. Manche Freizeitaktivitäten bieten bei Onlinebuchungen große Rabatte. So läßt sich bei Eintritten eine Menge Geld sparen.

 

7. Wenn Sie eine Kundenkarte (z.B. Payback) haben, schauen Sie, ob Sie diese bei Eintritten oder andere Vergünstigungen einsetzen können.

 

8. Nehmen Sie selbstgemachte Brote und eine Thermoskanne mit zur Arbeit.

 

9. Verzichten Sie auf den täglichen Kaffe-to-go.

 

10. Benutzen Sie bei jeder Gelegenheit das Fahrrad. Das schont die Umwelt und ist gesund.

 

11. Verzichten Sie auf Lieferservice. Kochen Sie stattdessen selber.

 

12. Überprüfen Sie immer den Reifendruck des Autos. Das spart Benzin.

 

13. Reinigen Sie regelmäßig den Luftfilter. Dadurch lässt sich Benzin einsparen.

 

14. Entfernen Sie unnützen Ballast aus dem Auto.

 

15. Unnütze Fahrten mit dem Dachgepäckträger vermeiden. Auch ein Dachgepäckträger verursacht durch sein Gewicht einen höheren Kraftstoffverbrauch. Reduzieren Sie deshalb das Gewicht und schon haben Sie wieder Geld gespart.

 

16. Lassen Sie die Klimaanlage aus, wenn Sie diese nicht gebrauchen.

 

17. Nehmen Sie bei Ausflügen oder längeren Touren selber etwas zu Essen und zu Trinken mit. Das erspart den Besuch eines Restaurants oder Sie müssen nicht zur Not irgendwo teure Lebensmittel kaufen.

 

18. Verzichten Sie auf Fertigprodukte. Selbst gekochtes Essen schmeckt besser und ist gesünder.

 

19. Verzichten Sie auf die Benutzung eines Trockners. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hängen Sie die Wäsche nach draußen.

 

20. Waschen Sie Ihr Auto selber.

 

21. Verzichten Sie auf Zeitungsabonnement.

 

22. Backen Sie den Sonntagskuchen selber. Das ist nicht nur billiger, sondern schmeckt auch noch besser.

 

23. Vergleichen Sie die Versicherungen.

 

24. Überprüfen Sie die Konditionen bei der Bank. Es gibt z.B. kostenlose Girokonten.

 

25. Lüften Sie richtig. Dadurch lässt sich viel Energie sparen.

 

26. Überprüfen Sie Ihren Strom und Gasanbieter. Es gibt Internetportale (z.B. verivox, check 24), in den Sie ganz einfach überprüfen können, ob Sie Geld sparen können.

 

27. Ersetzen Sie alte Glühbirnen gegen Sparbirnen“. Das spart Energie und somit auch den Geldbeutel.

 

28. Schalten Sie das Licht in den Räumen aus, in denen Sie sich nicht aufhalten.

 

29. Verwerten Sie alle Lebensmittel; z. B. aus bereits gekochten Kartoffeln lassen sich gut Bratkartoffeln machen oder aus unansehnlichen Bananen läßt sich jede Menge noch zubereiten.

 

 

Geld sparen für absolute Sparfüchse:

 

1. Wenn Sie einen Garten haben, bauen Sie dort Obst und Gemüse selber an. Dieses schmeckt außerdem noch besser. Mittlerweile gibt es auch Balkongemüse und Balkonobst.

 

2. Machen Sie Urlaub in Deutschland. Es gibt sehr viele schöne Regionen, die einen Ausflug oder Urlaub wert sind.

 

2. Vermeiden Sie Ratenkäufe. Durch die anfallenden Bearbeitungsgebühren oder Zinsen können Ratenkäufe schnell zu einer höheren zurückzahlenden Summe werden. Hier lässt sich Geld gut einsparen, indem auf Ratenkäufe verzichtet wird.

 

3. Oft werden „Gratisveranstaltungen“ angeboten, wie z.B. Stadtfeste oder Tag der offenen Tür. So können Sie auch in Ihrer Region Ausflüge zum Nulltarif machen.

 

4. Sind Lebensmittel extrem reduziert, legen Sie sich einen Vorrat an. Aber Achtung: Nur soviel kaufen, wie Sie wirklich verzehren können.

 

5. Haben Sie Abonnements? Überlegen Sie, ob Sie diese brauchen.

 

6. Vorsicht bei vermeintlich guten Angeboten. Schauen Sie, ob der Artikel wirklich ein Angebot ist. Dazu gibt es Internetportale.

 

7. Drehen Sie beim Zähneputzen das Wasser ab. Dadurch läßt sich einiges an Wasser sparen.

 

8. Lassen Sie sich die Haarspitzen von Freunden, Verwandten oder Bekannten schneiden.

 

9. Laden Sie Ihre Freunde zu sich nach Hause ein; sei es zum Spieleabend oder zu einem gemütlichen Beisammensein.

 

10. Benutzen Sie eine Spülmaschine. Eine Spülmaschine verbraucht weniger Wasser als mit der Hand zu spülen.

 

11. Vermeiden Sie alte Dinge zu entsorgen, denn es heißt aus „Alt mach Neu“. Peppen Sie z.B. Ihre Möbel auf.

 

12. Schauen Sie, ob es in Ihrer Region günstige gebrauchte Kleidung gibt. Diese werden oft in Internetportalen zum kleinen Preis angeboten.

 

13. Füllen Sie alte Restbestände z.B. Flüssigseifenreste in die neue Seife um. Aber achten Sie darauf, dass nichts überläuft. Am besten benutzen Sie erst die neue Seife.

Ein selbstgemachter Kuchen zum Kindergeburtstag hilft Geld zu sparen.

 

14. Um anderen eine Freude zu machen, können Sie „Selbstgemachtes“ mitbringen. Die Geschenke sind individueller. Wenn Sie z.B Marmelade selber einkochen, schmecken diese Geschenke sogar noch besser. Oder bringen Sie zu einem Kindergeburtstag einen tollen „Kinderkuchen“ mit.

 

15. Basteln Sie Ihre Tischdekoration entsprechend den Jahreszeiten. Dies ist individueller und auch günstiger.

 

16. Lassen Sie vor der Heizung einen Freiraum, damit sich die warme Luft gut in dem Raum verteilen kann.

 

17. Vermeiden Sie den Kauf von Stand-by-Geräten. Diese „fressen“ enorm viel Strom. Sollten Sie dennoch diese Geräte haben, ziehen Sie den Stecker bei Nichtgebrauch um Geld zu sparen.

 

Nachwort:

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Umsetzung der Tipps rund um das Thema „Geld sparen – nützliche Tipps“

Sollte Ihnen noch etwas einfallen, schreiben Sie bitte einen Kommentar.

Gerne füge ich Ihre Tipps hinzu.

 

 

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.